Tascolano-Maderno

Eine kleine Flussmündung trennt den auf einer Halbinsel liegenden Doppelort in das von malerischen Gassen durchzogene Maderno und das seit dem 14. Jh. als Zentrum der Papierherstellung bekannte Toscolano. Dank ihrer exzellenten touristischen Infrastruktur sind beide Städtchen als Ferienziel gleichermaßen beliebt.

Madernos kulturelle Hauptattraktion ist die Pfarrkirche Sant´Andrea aus dem 12. Jh. an der Uferpromenade. Fragmente eines vorchristlichen Tempels sowie Skulpturenreste des langobardischen Vorgängerbaus (8. Jh.) sind noch an Fassade, Apsis und Westwand zu sehen. Das schöne Eingangsportal zeigt reichen Arabeskenschmuck und die typisch langobardische Flechtbandornamentik.

Toscolano wiederum rühmt sich der Patenschaft für den gesamten Gardasee, der in der Antike "Lacus Benacus" hieß: Angeblich soll ein gallischer Seher namens Acus an der Stelle des heutigen Toscolano die Ortschaft Benacus gegründet haben. Dass sowohl Torbole und Garda als auch Salò und noch einige andere Dörfer mehr diese Legende für sich in Anspruch nehmen, stört die selbstbewussten Toscolaner wenig.
Ausflüge: Ganz in der Nähe von Toscolano-Maderno liegt das kleine Dorf Gaino am Fuß des Monte Castello di Gaino. Es ist am schnellsten in etwa 20 Min. über Abkürzungen zwischen Olivenhainen und Weingärten zu erreichen. Außerdem lohnen sich Wanderungen zum Monte Castello (866 m, 4,5 Std.), Monte Pizocolo (1582 m, 5 Std.) und Monte Spino (1486 m, 5,5 Std.).
Papierfabriken
Der im Mittelalter durch die Fertigung von Eisenteilen für die venezianischen Galeeren reich gewordene Ort Toscolano erwarb sich mit einer florierenden Papierindustrie ein zweites wirtschaftliches Standbein. So ließ sich hier bereits im 15. Jh. die erste Buchdruckerei der Lombardei nieder, in der jene Bibelausgabe gedruckt wurde, die Martin Luther später ins Deutsche übersetzte. Ein Spaziergang durch das "Tal der Papierfabriken", wie die Valle delle Camerate auch genannt wird, führt vorbei an alten Fabrikruinen am Wildbach Toscolano, der in 600 m Höhe im Valvestino-See entspringt, entlang.